Techmania

Alles rund um Technick

Selenskyj dankt Elon Musk für Internet-Unterstützung

Elon Musks Starlink-System, das schnelle Internet-Verbindungen direkt über eigene Satelliten herstellt, könnte der Ukraine helfen, wenn die herkömmlichen Telekommunikationsnetze ausfallen sollten. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Susan Walsh/AP/dpa)
Die Ukraine werde weitere Starlink-Systeme bekommen, twittert der ukrainische Präsident nach einem Gespräch mit dem Tech-Milliardär. Auch ein Thema für nach dem Krieg haben Selenskyj und Musk ausgemacht.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat dem Tech-Milliardär Elon Musk für seine Unterstützung der Ukraine gedankt.

«Nächste Woche werden wir weitere Starlink-Systeme für zerstörte Städte bekommen», schrieb Selenskyj auf Twitter. Er habe mit Musk gesprochen und sich bei diesem für dessen Unterstützung der Ukraine in Worten und Taten bedankt.

Die beiden hätten zudem mögliche Raumfahrtprojekte diskutiert – darüber wolle er, Selenskyj, aber nach dem Krieg reden.

Warum Starlink der Ukraine gegen Russland hilft

Nach Freischaltung des Satelliten-Internetdienstes Starlink für die von Russland angegriffene Ukraine hatte Musk Anfang März auch eine erste Lieferung der nötigen Empfangsanlagen geschickt.

Das Starlink-System, das schnelle Internet-Verbindungen direkt über eigene Satelliten herstellt, könnte Ukrainern helfen, wenn die herkömmlichen Telekommunikationsnetze ausfallen sollten. Das System wird von Musks Raumfahrtfirma SpaceX aufgebaut. Musk ist auch Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla.